Mesh Bluetooth Technology

Mit der neuen Funktion können Verbindungsnetze von einem zum anderen Gerät aufgebaut werden. So wird eine höhere Reichweite generiert und ausgefallene Verbindungen können durch redundante Übertragungswege ersetzen werden.

Bluetooth Mesh Networking

Bluetooth Mesh ist in der Lage, kurze Datenpakete energiesparend zu übertragen und ist damit eine echte eine Alternative zu den etablierten Automationsprotokollen wie ZigBee und Z-Wave. Das Bluetooth Mesh-Netzwerk kann mit allen gängigen Bluetooth Low Energy-Geräten aufgebaut werden und hat somit einen entscheidenden Vorteil: Die meisten aktuellen Geräte sind mit dieser Funktion ausgestattet. Damit wird ein Gateway überflüssig.

Mit der neuen Funktion können Verbindungsnetze von einem zum anderen Gerät aufgebaut werden. So wird eine höhere Reichweite generiert und ausgefallene Verbindungen können durch redundante Übertragungswege ersetzen werden. Mittels einer Android-App, die auch für die Verwaltung des Netzwerks zuständig ist, können Signale von den Netzteilnehmern ausgehend gesteuert werden. Ist das Netzwerk einmal aufgebaut, ist die gleichzeitige Steuerung mehrerer Geräte möglich. Durch die offene Struktur der Bluetooth-Mesh-Netzwerke sind im freien Feld Reichweiten zwischen zwei Knoten von 300-600 Metern und eine dynamische Leistungsanpassung möglich. Zukünftig kann jeder der maximal 32.000 Knoten von einem Bluetooth-Gerät als Zugangspunkt zu einem Netzwerk genutzt werden.

aiXtrusion entwickelte im Kundenauftrag ein meshfähiges Bluetooth-Modul, das in der modularen Lichtsteuerungen eingesetzt wird. 

Kern des Moduls ist ein Bluetooth-Chip, auf dem unter anderem das Bluetooth-Lighting-Protokoll implementiert ist. Chip und Software kommen in Lichtsteuerungslösungen zum Einsatz. Dort bauen sie   komplexe Beleuchtungsnetzwerke auf. Die Besonderheit ist dabei die dynamische Netzwerktopologie. Sie ermöglicht einen intelligenten, reflexiven Netzwerkaufbau, in dem sich die Nodes in den Leuchten selbst organisieren und identifizieren. Im Gegensatz zu ortsfest installierten Bluetooth-Mesh-Netzwerken erhöht sich durch die dynamische Ausrichtung die Flexibilität enorm. Dieses Alleinstellungsmerkmal macht die Anwendungen fit für verschiedene Bereiche, zum Beispiel für die Verwendung im öffentlichen Raum, beispielsweise in Museen, wo ausstellungsabhängige, flexible Lichtsysteme gebraucht werden.

Interoperabilität und hohe Reichweiten machen zudem intelligente Zusatzfunktionen möglich. Dazu gehört auch die Indoor-Navigation. In Evakuierungsszenarien zum Beispiel können so Positionen bestimmt werden, um intelligente Notbeleuchtungen zu aktivieren. Selbst bestehende Lichtsysteme profitieren von der innovativen Netzwerktechnologie, die mit maximaler Datensicherheit, Robustheit, Redundanz und Energieeffizienz einen umfangreichen Mehrwert bietet. Zahlreiche Beleuchtungslösungen lassen sich mit dem BBM nachrüsten und als DALI-Knoten in Bluetooth-Mesh-Netzwerke integrieren.

Ansprechpartner bei aiXtrusion
Axel Schlüter
Tel.: +49 2932 8055 112
E-Mail: a.schlueter@aixtrusion.de